« Zurück zur Übersicht

Stadtrat Lukas Rößlhuber führt NEOS in die Gemeinderatswahl 2019

26.11.2018 kfeldinger

Gruppenfoto Stadt 10 2018

Stadtrat Lukas Rößlhuber führt NEOS in die Gemeinderatswahl 2019

Rößlhuber kandidiert auch bei Bürgermeisterwahl

Seit ein paar Tagen steht die NEOS-Liste für die Gemeinderatswahlen 2019 fest. Baustadtrat Lukas Rößlhuber führt die pinke Liste als Spitzenkandidat an. Gemeinsam mit seinem Team will er wieder fünf Mandate und den Stadtrats-Posten in der Stadt Salzburg erreichen.

„Ich nehme die Herausforderung als Spitzenkandidat an“, sagte Rößlhuber nach der Wahl. „Ja, ich will und freue mich auf eine unheimlich spannende Zeit. Ich möchte keine Schlagzeilenpolitik betreiben, sondern die Dinge anpacken und umsetzen. Deshalb werden wir mit unserem Team alles daran setzen, den Stadtrat zu erhalten.“

„Es freut mich, dass wir in der Stadt Salzburg mit Lukas Rößlhuber einen Spitzenkandidaten haben, der zeigt, dass er Dinge umsetzen kann“, sagte NEOS-Landessprecher Sepp Schellhorn, „in seiner kurzen Zeit als Baustadtrat hat er es schon geschafft, Projekte zu verwirklichen, die seit langem unbearbeitet waren.“

Gemeinsam mit einer Kandidat_innen-Liste, die alle Gesellschaftsschichten repräsentiert, wird NEOS bei den GR-Wahlen 2019 in der Stadt Salzburg antreten:
Hinter Rößlhuber als Spitzenkandidat folgen auf den weiteren Plätzen Matthias Moritz, Nevin Öztürk, Ismail Uygur, Andreas Hertl, Marlene Maier, Günter Eckerstorfer, Martina Arnhof, Azra Dizdar, Christoph Reiter , Christian Schinagl und Lorenz Stangl.

Mehr Infos zu den jeweiligen Kandidaten und den Vorwahl-Ergebnissen finden Sie unter https://vorwahl.neos.eu/grw-spika-sbg18

Kandidaten-Foto von links:
Lukas Rößlhuber mit seinem Kandidaten-Team für die GR-Wahl 2019 in der Stadt Salzburg.

Fotocredit: NEOS – Das neue Österreich