Stadt Salzburg / Lukas Rösslhuber

Stadt Salzburg jubelt über einen Gewerbepark ohne Mehrwert

24. November 2020
Lukas Rösslhuber

Vor eineinhalb Jahren wurde von der Stadt Salzburg noch ein Wohnprojekt angekündigt und forciert, doch daraus wurde wieder einmal nichts. Bei einer durchschnittlichen Wohnungsgröße von 75 Quadratmetern hätten auf dem Grundstück rund 180 bis 220 Wohnungen realisiert werden können. Inklusive einem Nahversorger und Kindergarten mit Spielplatz und Park. Stattdessen werden sieben Hallen und sechs Bürogebäude gebaut. Angeblich bringt der Gewerbepark Jobs und Wertschöpfung. Aber wodurch genau? Durch die Vermietung von Lagerhallen werden Jobs geschaffen? Und wer soll dort Kommunalsteuer bezahlen, wenn es dort keine produzierenden Gewerbe gibt? 
Das ist reine Ankündigungspolitik, um von der eigenen Untätigkeit abzulenken. Der Gewerbepark ist wirtschaftlich für die Hannak-Privatstiftung lukrativ, für die Stadt Salzburg bringt er keinen Mehrwert.

Bleibe informiert!

Trag dich für unseren Newsletter ein und bleibe über unsere Arbeit und Themen informiert!