« Zurück zur Übersicht

NEOS startet öffentliche Listen-Vorwahlen für Salzburger Gemeindevertretungswahlen

25.10.2018 marnhof

Auch Nicht-Mitglieder haben die Möglichkeit, die Liste mitzubestimmen

Ab Mittwoch, 31.10.2018, läuft bei „NEOS – Das neue Österreich“ in Salzburg der öffentliche Teil der Listenerstellung für die Gemeindevertretungswahlen 2019 in der Stadt Salzburg. Nachdem die NEOS-Mitgliederversammlung 13 Kandidatinnen und Kandidaten zugelassen hat, so gibt es ab nächster Woche die Möglichkeit, die persönlichen Top-Bewerber_innen in der Vorwahl für den Gemeinderat und die Bürgermeister_innenwahl in der Stadt Salzburg zu unterstützen. Stimmberechtigt sind dabei alle aktiv wahlberechtigten österreichischen Staatsbürger_innen sowie EU-Bürger_innen und Drittstaatsangehörige mit Hauptwohnsitz in der Stadt Salzburg. Eine Mitgliedschaft bei NEOS ist nicht erforderlich.
Wer die Kandidat_innen schon jetzt kennenlernen will, kann ihnen auf der NEOS-Online Plattform vorab Fragen stellen, die von den Kanditat_innen direkt beantwortet werden.

Stimme der Bürger_innen zählt gleich viel wie jene der Gremien

„NEOS ist die einzige Bürger_innenbewegung und das leben wir auch. Während in alteingesessenen Parteien ausgewählte Funktionäre oder Obleute die Wahl-Listen festlegen, haben bei NEOS alle Bürgerinnen und Bürger die Chance mitzuentscheiden, wer sie in den kommenden Jahren vertreten soll. Ihre Stimme zählt bei der Listenerstellung gleich viel wie jene der gewählten Gremien“, lädt der Salzburger Landessprecher von NEOS Sepp Schellhorn zur Teilnahme ein.

Details zu den Vorwahlen finden sich im Internet auf vorwahl.neos.eu. Die offene Online-Vorwahl endet am 8. November 2018, ihr Ergebnis wird veröffentlicht und bestimmt die Kandidat_innen-Auswahl zu einem Drittel. Nach einer Abstimmung in den zuständigen NEOS-Gremien (2. Drittel), vergeben am 15. November 2018 dann die NEOS-Mitglieder in der Stadt Salzburg das letzte Drittel der sogenannten Vertrauenspunkte.

Zur Wahl stehen 13 Kandidatinnen und Kandidaten. „Wir haben eine sehr gut gemischte Liste mit interessanten Kandidaten, von jung bis alt und aus verschiedenen Wirtschaftssparten und Berufsgruppen,“ sagt Schellhorn abschließend.
Mehr Informationen zu den Kandidat_innen gibt es unter: https://vorwahl.neos.eu/grw-spika-sbg18

Kandidaten-Foto von links:
Ismail Uygur, Matthias Moritz, Martina Arnhof, Andreas Hertl, Lukas Rösslhuber, Christian Schinagl, Azra Dizdar, Carolin Berka, Günter Eckerstorfer, Christoph Reiter, Nevin Öztürk.
Fotocredit: NEOS – Das neue Österreich