3. Bedürfnisse erkennen

Pflege persönlicher machen und Wohnraum für jung und alt

Eine auszahlende Stelle für alle sozialen Leistungen, Zuschussleistungen kanalisieren, damit Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird.

Förderung von flexiblen und generationenübergreifenden Wohnmodellen (Pflegegemeinschaften, barrierefreie Wohnungen, Betreutes Wohnen, Mehrgenerationenhäuser).

Ungenutzte Flächen für Wohnbau zur Verfügung stellen, Möglichkeiten liberalisieren, Überbauung von Parkflächen, Supermärkten, Bahngleisen etc. Flexibilisierung der Flächenwidmung.

Lockerung städtischer Vorgaben zur Wohnraumschaffung (z. B. Flexibilisierung der Stellplatzverordnung, barrierefrei statt behindertengerecht).