« Zurück zur Übersicht

NEOS: Fahrkartenautomaten am Bahnhof zum wiederholten Male defekt

Lukas_Roesslhuber_390x390

Rößlhuber: „Kaputte Fahrkartenautomaten führen nur zu Öffi-Frust.

Die Stadt Salzburger sind unzufrieden mit den Fahrkartenautomaten am Bahnhof. In letzter Zeit erreichten uns NEOS immer mehr empörte Anrufe darüber. Negativer Höhepunkt: Am gestrigen Sonntag funktionierten wieder einmal abwechselnd beide Fahrkartenautomaten nicht. So verärgert man nur die Öffi-Fahrgäste und macht das Leben den vielen Buslenkern unnötig schwer. Diese müssen sich von den Fahrgästen zu Unrecht für diese Missstände rechtfertigen“, stellt NEOS Verkehrssprecher GR Lukas Rößlhuber eingangs fest und fügt an: „Funktionierende Fahrkartenautomaten sind für einen schnellen und attraktiven ÖV notwendig. Der SVV ist hier in der Pflicht, funktionierende Fahrkartenautomaten zur Verfügung zu stellen und endlich Verbesserungen zu schaffen.“

Die wiederkehrenden Probleme bei den Fahrkartenautomaten nerven die Stadt Salzburger und führen nur zu einem immer größeren Öffi-Frust. Ein erfolgreicher öffentlicher Verkehr bietet dem Benutzer Komfort, Flexibilität und eine rasche Verbindung von A nach B. Aber wenn der SVV bereits die Fahrkartenautomaten am Bahnhof nicht in den Griff bekommt, wie soll dann der ÖV endlich attraktiver werden“, fragt sich Rößlhuber und fügt abschließend an: „Im Sinne der staugeplagten Salzburgerinnen und Salzburger müssen die Probleme bei den Fahrkartenautomaten umgehend behoben werden. Oberstes politisches Ziel muss es sein, den ÖV so attraktiv wie möglich zu machen. Ein Puzzlestück dazu können moderne Ticketautomaten im O-Bus sein, die den Ticketkauf beim Busfahrer ersetzen. Somit wird der Bus schneller und attraktiver.“