« Zurück zur Übersicht

NEOS besuchen städtische Sportvereine

Huber: „Werde mich besonders für ‚kleine‘ Sportvereine einsetzen“.

Huber-Bernegger
Gemeinderat Dr. Sebastian Huber beim Ehrenanstoß mit ASK_PSV Salzburg Vizepräsident Dr. Hannes Bernegger

NEOS Sportsprecher und Gemeinderat Dr. Sebastian Huber besuchte gestern, im Rahmen einer Matchballspende des NEOS Gemeinderatsklubs, das Fußballspiel der 1. Landesliga zwischen ASK_PSV Salzburg und St. Johann 1b auf dem PSV-Platz in Salzburg Süd. Während dem kurzweiligen und kampfbetonten Spiel sprach Huber mit den Verantwortlichen des ASK_PSV über ihre Sorgen und über ihre Anliegen.
„NEOS suchen in allen Belangen, auch im Sport, das direkte Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern. Als NEOS Sportsprecher gehe ich dorthin, wo Sport stattfindet. Es ist mir wichtig im direkten Kontakt mit Vereinsverantwortlichen über ihre Probleme und über ihre Sorgen zu sprechen. Nur so erhalte ich ein stimmiges Bild für meine politische Arbeit“, sagt Huber.

Sehr beeindruckt zeigte sich Huber von der engagierten und ehrenamtlichen Vereinstätigkeit beim ASK_PSV: „Wie bei NEOS wird auch beim ASK_PSV Eigenverantwortung großgeschrieben. Alle helfen zusammen, um das Vereinsleben zu ermöglichen“, sagt Huber und fügt an: „Besonders hervorzuheben ist die tolle Jugendarbeit des ASK_PSV. Rund 120 Kinder spielen in den diversen Nachwuchsmannschaften des Vereins. Diese wichtige und wertvolle gesellschaftspolitische Arbeit aller Stadtvereine muss von der Politik mehr wertgeschätzt und honoriert werden“, stellt Huber fest.

Im Zuge von Machtballspenden wird Huber schrittweise alle städtischen Sportvereine besuchen, um weitere Informationen für seine politische Arbeit als Sportsprecher zu sammeln: „Als Sportsprecher meiner Fraktion werde ich mich besonders für ‘kleine’ städtische Sportvereine, die Jugendarbeit forcieren, einsetzen. Das Sportbudget muss fair und ausgewogen – und nicht nur für wenig nachhaltige Stadionprojekte – ausgegeben werden“, so Huber abschließend.