« Zurück zur Übersicht

NEOS begrüßen Einrichtung des ,Lepi‘-Bus.

Lukas_Roesslhuber_390x390DSC_8323Huber/Rößlhuber: „,Lepi‘-Anbindung erfolgte ohne Beschluss des Gemeinderates“.

Grundsätzlich positiv sieht NEOS die ab morgen eingerichtete Anbindung des ,Lepi‘ an die Albus-Linie 23. „Wir NEOS begrüßen die Anbindung des Freibad Leopoldskron an den öffentlichen Verkehr in der Stadt. Vor allem die Stadtteile Leopolskron-Moos und Riedenburg erfahren dadurch an Badetagen eine spürbare Entlastung“, stellt NEOS Gemeinderat und Verkehrssprecher Lukas Rößlhuber eingangs fest und fügt an: „Damit wird der öffentliche Verkehr in der Stadt – zumindest über die Sommermonate – etwas an Attraktivität gewinnen. Mit der Einrichtung eines 20-Minuten-Taktes wird hoffentlich auch eine Verbesserung der Stau- und Parksituation um das ,Lepi“ einhergehen“.

„Kritisch sehen wir NEOS, dass es für diese grundsätzlich positive Einrichtung jedoch keinen gültigen Beschluss des Gemeinderates gibt. Zum wiederholten Male wird von der SPÖ ein Projekt initiiert, ohne darüber mit den anderen Fraktionen zu sprechen. Wir fordern daher, dass der entsprechende Beschluss für den Lepibus umgehend – noch vor dem Sommer – dem Gemeinderat vorgelegt wird“, fordert NEOS Klubobmann Dr. Sebastian Huber und fügt abschließend an: „Aber von Bürgermeister Schaden und auch von Klubobmann Auinger sind wir diesen Politikstil ja mittlerweile gewohnt. Nach dem Motto ,Was nicht passt wird passend gemacht‘ werden Beschlüsse irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt eingeholt. Wir NEOS lehnen diesen unsauberen Politikstil ab“.