Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

NEOS: Begriffe wie ‚Rasse‘, ‚Klasse‘ oder ‚Stand‘ nicht mehr zeitgemäß.

Lukas_Roesslhuber_390x390

Rößlhuber: „‚ÖVP Fraktion hat mit diesen Begriffen überhaupt keine Probleme.“

 

Die aktuellen Hirngespinste der Stadt-ÖVP entbehren den Tatsachen. NEOS will weder den Osterhasen, noch den Weihnachtsmann noch sonst was in den Kindergärten abschaffen. Heute wurde im Bildungsausschuss der Amtsbericht zur Satzung der Kindergärten und Horte verhandelt. Auf meine Initiative hin wurde der Amtsbericht aber an das Amt für Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen retourniert, weil in der Satzung u.a. auf die ‚Rasse‘, ‚Klasse‘ oder ‚Stand‘ der Kinder eingegangen wird“, stellt NEOS Bildungssprecher und Vorsitzender des städtischen Bildungsausschusses GR Lukas Rößlhuber eingangs fest: „Ich halte diese Begriffe im Jahr 2017 nicht mehr für zeitgemäß. Die ÖVP Fraktion hat sich aber im Bildungsausschuss heute dazu nobel zurückgehalten und in Schweigen gehüllt. Offensichtlich hat die ÖVP mit diesen Begriffen überhaupt keine Probleme.“

Die ÖVP zeigt abermals ihr wahres Gesicht. Hinter dem Rücken werden plötzlich politische Nebelgranaten gezündet und unzusammenhängende Behauptungen aufgestellt“, sagt Rößlhuber und fügt abschließend an: „Aber die ÖVP tritt im Bildungsausschuss regelmäßig in Fettnäpfchen. Beispielsweise hat sie vor kurzem gegen die Umbenennung der Neuen Mittelschule Nonntal gestimmt, obwohl dieses Ersuchen auf Wunsch der Schule gestellt wurde. In typischer ÖVP-Manier setzten sie sich einfach über das Ersuchen der Schulgemeinschaft hinweg.“