« Zurück zur Übersicht

Mönchsberg: Straßen- und Wegesanierung in der Endphase

StR Unterkofler: Schlechtes Wetter behindert Ablauf der Baustellen in der Stadt

Stadträtin Barbara Unterkofler
Stadträtin Barbara Unterkofler

Kurz vor der Fertigstellung befinden sich mehrere Sanierungsprojekte am Mönchsberg. In den vergangenen Wochen wurden von einem Bautrupp der Bauregie des städtischen Straßen- und Brückenamtes kleinere Wege und Straßen auf dem Stadtberg auf Vordermann gebracht. Während die schmalen Straßen eine neue Asphaltschicht erhielten, wurden mehrere Fußwege im Landschaftsschutzgebiet abschnittsweise in naturnahe Schotterwege zurückgebaut. „Leider hat der Wettergott nicht ganz mitgespielt, so dass kleinere Restarbeiten noch ausständig sind. Kurz nach Schulbeginn werden die Wege allesamt wieder in Top-Form sein“, kündigt Baustadträtin Barbara Unterkofler an.

Ein loses Netz aus Spazierwegen und kleinen Straßen überzieht den Mönchsberg. Während die Straßen am beliebten Stadtberg von AnrainerInnen wie den Pallotinern oder auch dem Hotel Mönchsstein als wichtige Verkehrs-Zubringer genützt werden, „gehören“ die Fußwege vor allem SpaziergängerInnen, SportlerInnen und Erholungssuchenden. Unterkofler: „Dass die Fußwege wieder in Schotterwege zurückgebaut wurden, ist mir sehr wichtig, denn somit fügen sie sich wieder bestens in die umgebenden Natur ein.

Das schlechte Wetter der vergangenen Wochen stellt grundsätzlich ein großes Problem für die Baustellen in der Stadt Salzburg dar, denn viele Tätigkeiten brauchen eine halbwegs gute Witterung. „Dass meine Mitarbeiter ihren Job unter schwierigen Bedingungen dennoch so vorbildlich erledigen, dafür möchte ich mich bei allen Mannschaften der MA 6/Bauwesen – sehr herzlich bedanken!“, so die zuständige Baustadträtin Barbara Unterkofler.