Landtagssklub / Sebastian Huber

NEOS Salzburg appellieren: Kein Schwänzen der Zweitimpfung

22. Juni 2021
Sebastian Huber

Huber: „Nur vollständige Immunisierung bietet Schutz“.

„Seit Ende April impfe ich pro Woche ca. 50 Patienten in meiner Ordination. Mittlerweile verschiebt aber etwa jeder 5. Patient in meiner Impfordination den ‚Zweitstich‘. Die ‚Ausreden‘ sind dabei de facto immer gleich: ‚Keine Zeit‘, ‚Ich fahre in den Urlaub‘. ‚Ich bin eh schon einmal geimpft worden‘, etc. Anderen niedergelassenen Impfärzten geht es nicht anders, auch bei ihnen werden die ‚Zweitstiche‘ verschoben. Dabei gewährleistet nur eine vollständige Immunisierung den nötigen Schutz, insbesondere vor der Delta-Variante. Die Coronavirus-Pandemie ist noch lange nicht überwunden. Nur wenn wir jetzt weiterimpfen, werden wir auch einen entspannten Herbst erleben“, blickt NEOS Salzburg Gesundheitssprecher, Zweiter Präsident Dr. Sebastian voraus.

Huber, der selbst Impfarzt ist, wendet sich damit eindringlich an die ‚Zweitstich-Schwänzer‘: „Wer glaubt, es reicht aus,  sich die zweite Impfung im Herbst zu holen, wenn es nötig ist, der täuscht sich, denn man ist bis dahin vor allem gegen eine Infektion mit der Delta-Variante relativ ungeschützt. Deshalb appelliere ich eindringlich, sich im vorgegebenen Abstand unbedingt die zweite Impfung geben zu lassen.“

„In diesem Zusammenhang erneuere ich meiner Forderung nach einer Informations- und Aufklärungsbroschüre zur Corona-Impfung. Die Informationen müssen momentan immer ‚aktiv‘ eingeholt werden. Es ist aber wichtig, zusätzliche Angebote zur Information und Aufklärung anzubieten, die den Menschen nach Hause geschickt werden. Aktuell ist Aufklärung und Information über die Zweitimpfung essentiell“, so Huber abschließend.

Bleibe informiert!

Trag dich für unseren Newsletter ein und bleibe über unsere Arbeit und Themen informiert!