Landtagsklub / Sepp egger

NEOS Salzburg fordern flexible Ladenöffnungszeiten nach Lockdown

28. November 2021
Josef Egger

Egger: „Wenn wir den heimischen Standort gegenüber dem Onlinehandel stärken wollen, müssen wir den Unternehmerinnen und Unternehmern die Freiheit geben, ihre Öffnungszeiten an die Wünsche der Kunden anzupassen.“
 

Auch in diesem Jahr erneuert NEOS Salzburg Klubobmann und Wirtschaftssprecher Sepp Egger seine Forderung, dem Handel für die wirtschaftlich so wichtige Vorweihnachtszeit flexible Ladenöffnungszeiten zu ermöglichen.
„Um gegen Online-Giganten wie Amazon und Co bestehen zu können, brauchen unsere regionalen und lokalen Betriebe nach Ende des Lockdowns die bestmöglichen Rahmenbedingungen“, so Egger. Die Möglichkeiten würden dabei von einer längeren Öffnung der Geschäfte bis hin zu Sonntagsöffnungen reichen. „Voraussetzung dafür ist natürlich, dass sich die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eines Unternehmens freiwillig für die Arbeit auch am Sonntag melden und entsprechend entlohnt werden bzw. an anderer Stelle Zeitausgleichstage konsumieren können“, hält der Wirtschaftssprecher am Ende unmissverständlich fest.

Bleibe informiert!

Trag dich für unseren Newsletter ein und bleibe über unsere Arbeit und Themen informiert!