MEILENSTEINE & ERFOLGE  ANDREA KLAMBAUER 

 

 

Die Verbesserung der Wohnbauförderung hatte für Landesrätin Andrea Klambauer seit Amtsantritt oberste Priorität. Seit 01.01.2019 steht die Salzburger Wohnbauförderung auf neuen Beinen und ist seitdem gerechter, transparenter und einfacher nachvollziehbar geworden. #neoswirken

 

Neues Wohnbauförderungssystem

 

 

 

Seitdem wird die Wohnbauförderung in allen Bereichen kontinuierlich weiterentwickelt, um leistbares Wohnen in Salzburg zu schaffen. Erste Schritte sind bereits mit dem Mietensenkungsprogramm in rund 15.000 Wohnungen gesetzt worden, wo durch neue Förderverträge die Mieten für die Bewohnerinnen und Bewohner spürbar dauerhaft gesenkt werden konnten. #neoswirken

Mietensenkungsprogramm und Sanierungsförderung

 

Weitere richtungsweisende Neuerungen finden sich im Bereich der Sanierungsförderung. Die seit 01.08.2020 geltenden Richtlinien geben deutliche Impulse zur Verbesserung von bestehendem Wohnraum. Die Sanierungsoffensive beinhaltet neben einer Erhöhung der Fördersätze in der Sanierung, vom Einfamilien- bis zum Mehrfamilienhaus, einen neuen Förderrechner zur besseren Planbarkeit und Vorausberechnung sowie die Unterstützung neuer Wohnformen. #neoswirken

Sanierungsförderung

 

 

Eine weitere Änderung der Wohnbauförderung ist seit 01.11.2020 in Kraft: Die Förderung in Kauf und Errichtung wurde angehoben. Damit reagiert das Land auf die deutlich gestiegenen Baukosten. Denn die Gemeinnützigen Wohnbauträger waren zuletzt nicht mehr in der Lage, mit den aktuellen Fördersätzen Wohnungen zu errichten. #neoswirken

 

Kauf und Errichtung

 

Mit dem, seit September 2019 geltenden neuen Kinderbildungs- und betreuungsgesetz wurden deutliche Verbesserungen für die Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern, Gemeinden und andere Rechtsträger ermöglicht. Das Wohl der Kinder und die Bildung werden in den Vordergrund gestellt. Das neue Gesetz umfasst nicht nur Kindergärten wie bisher, sondern auch Tagesbetreuungseinrichtungen wie Kleinkindgruppen, Alterserweiterte Gruppen oder Schulkindgruppen. Zusätzlich ist im Gesetz nun auch die Tagesbetreuung geregelt. #neoswirken

Neues Kinderbildungs- und betreuungsgesetz

 

 

Um Salzburgs Familien finanziell besser zu unterstützen, wurden im September 2019 die Einkommensgrenzen im Bereich des Kinderbetreuungsfonds um zehn Prozent erhöht, und die maximale Fördersumme gleichzeitig verdoppelt. Damit bleibt den Familien deutlich mehr Geld im Börserl. #neoswirken

 

Kinderbetreuungsfonds

Wenn Du noch mehr über Andrea Klambauer und ihre Arbeit als Landesrätin kennen lernen möchtest, wirf einen Blick auf andreaklambauer.eu