Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

Klubobmann-Wechsel im NEOS Klub Stadt Salzburg

 

 

Sebastian-HuberChristoph-StarzerSepp_Schellhorn

 

Huber: „Wir sind einzig den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt verpflichtet.“

 

Mit Anfang August wird NEOS Klubobmann Dr. Christoph Starzer die Führung des Gemeinderats-Klubs an GR Dr. Sebastian Huber übergeben. „Ich danke Christoph Starzer für seine großartige Arbeit im NEOS Gemeinderatsklub, die er mit viel Engagement und Herzblut ausgeübt hat. Er hat es geschafft, innerhalb von zwei Jahren eine starke Stadtorganisation aufzubauen und zu koordinieren. Hut ab vor dieser Leistung. Ich bin sehr froh, dass er uns als Gemeinderatsmitglied erhalten bleibt. Sebastian Huber wünsche ich für seine zukünftige Aufgabe, neben der Arbeit im Landesteam, alles Gute“, erklärt NEOS Landessprecher und Nationalratsabgeordneter Sepp Schellhorn.

Als geschäftsführender Gesellschafter der ETHOS Vermögensverwaltung  erfordert mein Zivilberuf mehr Präsenz, als ich auf Dauer als Klubobmann aufbringen kann“, erklärt Christoph Starzer seine Entscheidung. In meiner Zeit als Klubobmann haben wir NEOS ein neues Politikverständnis ins Schloss Mirabell gebracht. Ich habe mit der NEOS-Transparenzdatenbank und meinem Engagement für das Salzburger Modell der direkten Demokratie Spuren hinterlassen. Als Gemeinderat werde ich mich weiterhin aktiv im Kontroll- und Bauausschuss einbringen und dort meine Kernthemen Transparenz, Kontrolle und Bürgerbeteiligung verfolgen“, so Starzer.

Christoph Starzer übergibt ein zwischen dem Ressort von Baustadträtin Dr. Barbara Unterkofler und dem Gemeinderatsklub bestens eingespieltes und breit aufgestelltes Team“, sagt der designierte NEOS Klubobmann Sebastian Huber und hält in Richtung der anderen Gemeinderäte fest: „Kornelia Thöni setzt ihre Schwerpunkte in den Bereichen Altstadt, Kultur und Familie. Gemeinderat Lukas Rösslhuber hat sich akribisch in die komplexe Materie der Verkehrs- und Planungsbelange der Stadt eingearbeitet und etliche Ideen eingebracht. Er wird auch den Vorsitz im Bildungs- und Umweltausschuss übernehmen. Als aktiver Student an der Universität Salzburg, dessen Schulzeit noch nicht allzu lange her ist, wird er ganz wichtige Aspekte zum Thema ‚Bildung‘ einbringen können“. Neben der Klubführung wird sich Huber weiterhin mit vollem Einsatz um die Sorgen aller Bürgerinnen und Bürger im Sozial- und Gesundheitsbereich der Stadt kümmern.

Als Klubobmann werde ich NEOS als Bürger_Innenbewegung noch stärker in den Vordergrund rücken. Wir sind einzig den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt verpflichtet und keinen Lobbyisten oder Interessensverbänden, die ihre eigenen Interessen über jene des Gemeinwohls stellen. Ich lade alle Salzburgerinnen und Salzburger herzlich ein, aktiv ihre Ideen, Anregungen oder auch Kritik einzubringen. Unser Klub steht allen Bürgerinnen und Bürgern jederzeit offen, denn wir NEOS sind für die Menschen in dieser Stadt da,“ so Huber der neben seiner Tätigkeit als NEOS Klubobmann selbstverständlich weiterhin persönlich allen seinen Patientinnen und Patienten in der Ordination zur Verfügung stehen wird.

 

 

29_07_2016_KO-Wechsel_SH_Krone29_07_2016_KO-Wechsel_SH_SN