« Zurück zur Übersicht

Am Dienstag, 7.4., Baubeginn Neugestaltung Flaniermeile „Am Gries“

StR Unterkofler: Griesgasse bis Festspiele fertig, im Herbst folgt Hanuschplatz.

So wird sie ausschauen: Die neue Flaniermeile am Gries. Visualisierung Wagner / Widmann
So wird sie ausschauen: Die neue Flaniermeile am Gries. Visualisierung Wagner / Widmann

Die Baustellen in der Getreidegasse und in der Bürgerspitalgasse ruhen während der aktuellen Festspielzeit – eine klare Vereinbarung der Stadt mit allen Betroffenen. Am Dienstag nach Ostern, 7. April, starten die Bauarbeiten wieder. Und geschützt durch die Verkehrsregelung in der Bürgerspitalgasse beginnt das Straßen- und Brückenamt der Stadt dann auch mit der Neugestaltung der Griesgasse.

„Sämtliche Versorgungs-Leitungen sind in diesem Bereich bereits verlegt, hier geht es nun um die Pflasterung und Neugestaltung der Oberfläche und des gesamten Straßenraumes“, erinnert die zuständige Baustadträtin Dr. Barbara Unterkofler. „Auch dieses Projekt ist bestens vorbereitet, die zwei Bauetappen wurden so eingeteilt, dass die Griesgasse – ebenso wie die Baustelle in der Bürgerspitalgasse – noch vor den Sommerfestspielen fertiggestellt werden kann. Nach den Festspielen folgt bis November die Neugestaltung des Hanuschplatzes. So wie auch in der Getreidegasse haben die Gewerbetreibenden, die BewohnerInnen und Gäste damit eine von Baulärm unbeschwerte Sommerpause.“

Bauherr ist die MA 6/04 – Straßen- und Brückenamt unter Amtsleiter DI Michael Handl, die Projektleitung liegt bei DI Richard Friesacher (MA 6/04). Ein einheitliches Erscheinungsbild der Straßenraumgestaltung garantieren die planenden Architekten Mag. Erich Wagner (Salzburg) und DI Eduard Widmann (Wien), deren Handschrift u.a. auch die Linzergasse und die Getreidegasse prägen. Ausgeführt werden die Bauarbeiten von der Fa. Hinteregger&Söhne Bauges.m.b.H., für Planung /Bauaufsicht ist DI Dietmar Krammer (Puch) zuständig. Insgesamt 2,181.000 Euro nimmt die Stadt Salzburg dafür in die Hand.

„Die Akzeptanz bei den Betroffenen ist sehr hoch. Wir bieten auch hier umfangreiche Information auf unterschiedlichen Schienen, nehmen die Betroffenen mit ihren Bedenken und Anliegen sehr ernst. Die Neugestaltung von Griesgasse und Hanuschplatz wird die Innenstadt deutlich erweitern und für Einheimische wie Gäste noch attraktiver machen. Ich freu mich schon sehr auf die neue Flaniermeile!“, so die Stadträtin.