Ärzte benötigen Strukturförderung

15. April 2020
Sebastian Huber

Die Corona-Krise bedeutet für die niedergelassenen Ärzte (Allgemeinmediziner, Fach- und Wahlärzte sowie Zahnärzte) eine immense Herausforderung.

Im Moment kämpften die niedergelassenen Ärzte und ihre Mitarbeiter jedoch mit einem starken Patientenschwund, da sämtlichen Routineuntersuchungen, Vorsorgeuntersuchungen, Gesundenuntersuchungen bzw. alles ohne akute Beschwerden abgesagt wurde. Nach Corona darf man aber nicht auf die niedergelassenen Ärzte vergessen. Insbesondere die Sozialversicherungen müssen auch hier ihren Teil nach Corona beitragen. Es ist sehr ernst, für viele niedergelassene Ärzte (gerade am Land) geht es ums Überleben.

Nach Corona braucht es hier eine Strukturförderung, damit gerade für junge Ärztinnen und Ärzte es erstrebenswert bleibt, niedergelassener Arzt/Ärztin (egal ob Allgemeinmediziner, Fach- oder Wahlarzt oder Zahnarzt) zu werden.


Ich freue mich, wenn ihr meine Petition unterstützen bzw. weiterleiten könnt:

Link zur Petition